Über unsKinderakademienServiceKontakt

Kinderakademie Reutlingen

Liebe Eltern

hier möchten wir Ihnen allgemeine Informationen zu der Zielsetzung, dem Angebot, der Anmeldung und der wissenschaftliche Begleitung der Hector Kinderakademie Reutlingen zukommen lassen.

„Jeder junge Mensch hat ohne Rücksicht auf Herkunft oder wirtschaftliche Lage das Recht auf eine seiner Begabung entsprechende Erziehung und Ausbildung.“(Landesverfassung Baden-Württemberg, Artikel 11) Die gemeinnützige Hectorstiftung II unterstützt die Hector-Kinderakademien, in denen besonders begabte, interessierte und motivierte Grundschulkinder ganzheitlich gefördert werden sollen.

 Zielsetzung:

  • Vertiefung bereits vorhandener Interessen und Kenntnisse
  • Einstieg in neue Wissensgebiete
  • Entdeckung und Ausbau persönlicher Begabungsschwerpunkte
  • Anregung zu selbständigem und entdeckendem Arbeiten
  • Begegnung mit sozialen und intellektuellen Herausforderungen
  • Begabte Kinder miteinander in Kontakt bringen


Kursangebote:

  • Was wird angeboten?

Themen, die über den normalen Unterrichtsstoff hinausgehen aus den Bereichen: Mathematik, Informatik,

Technik, Naturwissenschaften, Sprachen, Geschichte, Musik, Bildende Kunst, Theater,…. 

  • Wer unterrichtet?

Lehrer/innen, externe Dozenten/Dozentinnen aber auch Mitarbeiter/innen von Kooperationspartnern.

  • Wann finden die Kurse statt?

Außerhalb der regulären Unterrichtszeit, d.h. an Nachmittagen, an Wochenenden und in Schulferien.

  • Wo finden die Kurse statt?

In der Hermann-Kurz-Schule Reutlingen bzw. je nach Angebot auch an außerschulischen Lernorten.

 

Was kosten die Kurse?

  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Es sind jeweils 6-10 Kinder pro Kurs vorgesehen.
  • Ab einer Gruppengröße von 4 Kindern kann ein Kurs beginnen.
  • Die Kurse umfassen je nach Thema 1 – 12 Termine.
  • Einzelne Kurse können auch über das ganze Schuljahr angeboten werden.
  • Einzelveranstaltungen sind möglich und dauern mindestens 90 Minuten.
  • Eventuell anfallende Materialkosten und Fahrtkosten müssen von den Eltern übernommen werden.
  • Weiterhin sind die Eltern für die Hin- und Rückfahrt zum Veranstaltungsort verantwortlich.


Welche Kinder werden in die Kurse aufgenommen?

Die Angebote der Hector-Kinderakademie richten sich an bis zu 10 % der Grundschulkinder aus dem Reutlinger Stadtgebiet. Aufgenommen werden können die besonders begabten, befähigten, interessierten, motivierten und kreativen Kinder.

Anmeldung

  • Die Anmeldung der Kinder erfolgt über die zuständige Grundschule.
  • Der/Die Lehrer/in bestimmt die Kinder, die an den Kursen teilnehmen können.
  • Der/Die Lehrer/in benachrichtigen die Eltern. 
  • Die Eltern füllen die Anmeldeformulare aus und geben Sie bei dem/der Klassenlehrer/innen wieder ab.
  • Mit der Anmeldung erklären die Eltern auch ihre Bereitschaft, eine wissenschaftliche Begleitung zu unterstützen.
  • Ohne diese Zustimmung ist eine Teilnahme nicht möglich.
  • Die Schülerzusatzversicherung (1€) muss abgeschlossen sein.
  • Nach Eingang der Anmeldungen (Benachrichtigungszeitraum beachten) teilt die Geschäftsleitung der

Hector-Kinderakademie die Kinder in die Kurse ein und benachrichtigt die Eltern, Lehrer und Schulen direkt per E-Mail.


Wissenschaftliche Begleitung:

Die Hector-Kinderakademien werden von Prof. Dr. Marcus Hasselhorn, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt (DIPF) und Prof. Dr. Ulrich Trautwein, Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft, wissenschaftlich begleitet. Die Effektivität der Förderung wird evaluiert. Die Ergebnisse werden mindestens einmal jährlich dem Beirat zur Kenntnisnahme vorgelegt. Die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation ist für die Zeitdauer von 8 Jahren angelegt. Die Träger und Akademien sind verpflichtet, die Arbeit der wissenschaftlichen Begleitung nach Kräften zu unterstützen. Dazu gehört unter anderem die Koordination von Befragungen, die Weitergabe relevanter Informationen und Daten an die wissenschaftliche Leitung, die engagierte Mitarbeit bei der Explikation von Zielen und pädagogischem Programm der Akademien sowie die Unterstützung bei der Rekrutierung geeigneter Kontrollstichproben.